Steffen Marx
Gründer und Geschäftsführer

Liebe Nachbarn und Freunde des guten Geschmacks,

als Gründer der Giesinger Biermanufaktur und Spezialitätenbraugesellschaft mbH möchte ich mich euch auf diesem Weg kurz vorstellen und euch auf diesem Weg informieren, was wir als neuer Nachbar vor haben. Denn ich kann mir vorstellen, dass ihr einige Fragen habt: Was wird da eigentlich gemacht, gebaut, erweitert und /oder inwiefern betrifft es den einen oder anderen oder gar keinen? Also. Los gehts:

Bis Ende 2012 waren wir in einer Garage in einem Wohnviertel in Untergiesing ansässig und hatten dort Kapazitäten von stolzen 900hl pro Jahr erreicht. Aus Platzgründen brauchten wir dann aber einen neuen Standort. Die Nachfrage war einfach zu groß, der Platz hingegen zu knapp.

So sind wir Ende 2014 mit unserer Brauerei in das stark bewohnte Obergiesing gezogen. Hinzu kam dort unser Bräustüberl. Für die eigene Füllerei war jedoch leider noch immer nicht genug Platz. Wie nötig diese jedoch ist, macht, meine ich, eine einzige Zahl schnell deutlich: 12.000hl pro Jahr ist derzeit unser Maximalausstoß.

Die Nachfrage ist aber wesentlich größer, denn wir begeistern mittlerweile nicht mehr nur Münchner Bierliebhaber. Weil wir also nicht einen Liter mehr Bier brauen können, suchten wir nach einer geeigneten Fläche um weiter wachsen zu können, aber auch, um noch umweltfreundlicher und nachhaltiger produzieren zu können. Schließlich können wir, mit unserem Neubauprojekt jede Menge Transportwege einsparen.

Nebenan wollen wir jetzt in erster Linie unsere Füllerei verwirklichen. Zusätzlich können wir auf dieser Fläche noch ein weiteres Sudhaus aufbauen. Wobei unser jetziger Standort Giesing als Hauptquartier erhalten bleibt. Die Technik wird durch den Marktführer Krones umgesetzt und ist das neueste, was es derzeit zu kaufen gibt, so dass wir keinerlei Beeinträchtigungen der Nachbarschaft erwarten.

Ich habe versucht mit ein paar Vergleichen zu veranschaulichen, dass wir mit unserem Vorhaben noch immer in einer viel kleineren Dimension brauen, als unsere Brauerkollegen in München. Ich hoffe, das ist mir einigermaßen gelungen. Gerne bin ich darüber hinaus offen für eure Fragen und Anregungen: Schreibt mir einfach eine Email.

Auf gute Nachbarschaft

Allgemeine Informationen zum Neubauprojekt.

  • Wir planen eine Brauerei mit modernster Technik (vor allem im Hinblick auf Umwelt und Nachhaltigkeitsaspekte)
  • Im Zuge der Planungsphase haben wir uns als Ökoprofit-Betrieb zertifizieren lassen
  • Eine Abfüllung wird nicht in der Nacht stattfinden
  • Es wird an drei Tagen pro Woche gebraut (die Kollegen brauen bis zu 12x am Tag)
  • Es kommen in der Spitze 4-6 LKW am Tag für Lieferungen und Abholungen
  • Lieferungen und Abholungen am Wochenende sind nicht geplant
  • Unser Brauwasser kommt aus dem eigenen Tiefbrunnen (Wasserrechtsantrag läuft noch)
  • Wir erarbeiten im Zuge des Neubaus eine Gemeinwohlbilanz(GWÖ), die unter anderem das gesellschaftliche Umfeld betrachtet
Simon Roßmann
Technischer Leiter

Lageplan:

Neubaugebiet Feldmoching

Zeitplan:

Baubeginn
Ende 2018
Braubeginn
Anfang 2020

Unser Neubau im Vergleich:

Um ein Gefühl für die neue Größe zu bekommen, haben wir unseren Neubau in maximaler Auslastung mit den aktuellen Zahlen des Neubaus der Paulaner-Brauerei in Langwied verglichen und in einigen Diagrammen dargestellt. Es werden die tägliche gebraute Menge, die LKW, sowie die Größe der Brauereiareale verglichen.

Tagesproduktion Bier:

München
2.268.000 Liter/Tag
Paulaner
700.000 Liter/Tag
Giesinger: 17.000 Liter/Tag

LKW An-/Abfahrten:

Paulaner
230
Giesinger: 5

Gesamte Baufläche:

Paulaner
6 ha
Giesinger: 0,4 ha

Trete mit uns in Kontakt.

Wir konnten hier noch nicht alle Fragen beantworten? Schreibe uns gerne unter: info@giesinger-braeu.de

Aktuelle Adresse:
Giesinger Biermanufaktur & Spezialitätenbraugesellschaft mbH
Martin-Luther-Straße 2
81539 München
www.giesinger-braeu.de
www.facebook.com/giesingerbraeu

Impressum | Datenschutz